yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost

cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale

Teilnahme an Line Dance Weltrekord

Teilnahme an Line Dance Weltrekord

Rising Moon Country Western Dance Club 
beteiligte sich an Guinness World Rekord

Am Sonntag 28. November 2002 trafen sich am Nachmittag 38 Mitglieder des Rising Moon Tanzclubs, sowie Kinder vom Rising Moon Kindertanzkurs, um am weltweit stattfindenden Rekordversuch teilzunehmen.

Via Internet hat ein Englischer Country Western Dance Club vor etwa zwei Monaten dazu aufgerufen, sich an einem Line Dance, welcher zur exakt gleichen Zeit auf der ganzen Welt getanzt werden soll, teilzunehmen. Auch wir vom Rising Moon fanden die Idee spannend und ich setzte mich mit den Veranstaltern in Verbindung. Zuerst musste viel Administratives geklärt und etliche Formulare ausgefüllt werden, damit auch wir vom „Guinness World Records“ anerkannt und zum „Syncronised Line Dance“ angerechnet wurden.

Es folgte die Anleitung zu dem Line Dance, welcher am 24. November exakt um 2.00pm GMT (15.00 Uhr MEZ) getanzt werden sollte. Das grösste Problem war die Beschaffung des Musikstücks, doch schliesslich konnte ich auch dieses legal im Internet herunterladen. Denn sowohl der Tanz wie auch die Musik wurden speziell für diesen Anlass choreographiert, respektive komponiert.

Schliesslich hatten wir eine Woche vor dem Event alles beisammen und der Tanz konnte endlich einstudiert werden. Sowohl am Dienstag am Clubabend im La Luna, wie auch am Mittwoch im Kindertanzkurs im Bonanza übten alle mit viel Elan; die Zeit begann langsam zu drängen.

Am Sonntag war es dann soweit und 38 kleine und grosse Tänzer sowie viele Zuschauer kamen ins La Luna, um am Weltrekordversuch teilzunehmen. Es blieb uns genau noch eine Stunde Zeit, um alle Tänzer zu registrieren, sich mit ein paar Line Dance aufzuwärmen und den alles entscheidenden Tanz noch einmal zu repetieren. Etwa drei Minuten vor dem Showdown griff ich zum Händy und wählte mich in eine Konferenzschaltung nach England ein. Ich konnte mithören wie sich Japaner, Australier, Amerikaner und natürlich Europäer anmeldeten, bevor exakt um 15.00 zum Start der Musik eingezählt wurde.

Das ganze hatte unter allen Teilnehmern im La Luna zur Hochspannung geführt und wir legten los und tanzten für 5 Minuten zusammen den Line Dance „Rag Doll“, wie alle anderen auf der Welt, und genossen den Gedanken, dass rund um den Globus die gleichen Schritte zur selben Zeit gemacht wurden.

Sichtlich begeistert von diesem Anlass wurde danach noch fleissig weiter getanzt, bevor wir etwa um 16.30 endgültig diesen lässigen Anlass abschlossen. Bei einem Telefongespräch mit der Organisatorin, wo ich die Teilnehmerzahl bekannt geben musste, erfuhr ich, dass wir leider der einzige Country Dance Club der Schweiz waren, der sich an diesem Anlass beteiligt hatte. Somit hat der Rising Moon die Ehre der Schweiz gerettet und vielleicht finden wir den Namen unseres Club in der nächsten Ausgabe des „Guinness Buch der Rekorde“.

Text: Marcel Rohrer Präsident „Rising Moon – Country Western Dance Club

Bilder: Markus Tengg

yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost