yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost

cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale

Desert Rats, Toni Lewis und Rising Moon in Agypten

Desert Rats, Toni Lewis und Rising Moon in Agypten

Country und Dance Woche in Agypten
8.  - 15. März 2003
 


Desert Rats Fanwoche in Sharm El Sheikh

Bereits zum zweiten Mal, organisierte die Country Band „Desert Rats“ eine Ferienwoche im Ägyptischen Sharm El Sheikh am Roten Meer. Die Desert Rats, Tony Lewis sowie Bruno und ich genossen mit 61 mitgereisten Gästen, Strand, Meer, Country Music und Line Dance.

Reiseziel war das Hotel Ghazala in einer wunderschönen Anlage direkt am Sandstrand in der Naama Bay, mit zwei Pools und verschiedenen Restaurants, in welchen man ausnahmslos gut essen konnte. Das Meer lud zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen ein. Und eine grosse Beachbar mit Bühne und Tanzfläche wurde in dieser Woche zum Mittelpunkt des Geschehens.

Nebst den Desert Rats reisten auch der in der Schweiz lebende amerikanische Countrystar Tony Lewis sowie Bruno und ich als Tanzlehrer mit. Der Rising Moon war weiter Vertreten durch Barbara und Christoph die letztes Jahr schon dabei waren. Neu dazugekommen sind Daniela und Daniel sowie Suschka und Susanne die uns Tanzlehrer begleiteten.

Nach dem Anreisetag, an dem noch nichts auf dem Programm stand, ging es am Sonntag richtig los. Den Tag verbrachten die meisten am Strand oder Pool, bevor um 16.00 Uhr der ersten Tanz-Workshop abgehalten wurde. Ich zeigte den Beginner Tanz „Write This Down“ und Bruno den etwas schwereren Line Dance „Jukebox“. Beide Line Dance kamen bei den Tänzern sehr gut an und dass wir etwa 30 Leute auf der Tanzfläche unterrichten durften, war auch für uns toll. Das Treiben an der Beachbar zog viele Zuschauer an und selbst Ägypter/innen schienen fasziniert von unserer Tanzerei. Am Abend spielten dann die Desert Rats und obwohl sie mit einigen Problemen mit der Musikanlage zu kämpfen hatten, war es ein toller Auftakt und auf der Tanzfläche war immer etwas los. Da viele Tänzer aus verschiedenen Clubs anwesend waren, fand immer jemand einen passenden Tanz, dem sich die anderen anschliessen konnten.

Ähnlich wie am ersten Tag, verbrachten viele den Tag mit Sonnenbaden und Schnorcheln in der faszinierenden Unterwasserwelt des Roten Meers. Dazu brauchte man nur ein paar Schritte ins Meer zu machen und mit einer Taucherbrille und einem Schnorchel ausgerüstet, konnte man den vielen Korallenriffen entlag paddeln und die vielen Fische in allen Farben und Formen bewundern. Trotz alledem fanden sich um 16.00 Uhr wieder viele Tänzer zum zweiten Workshop ein und Bruno und ich ernteten erneut Applaus für das, was wir weitergeben konnten.

Am Abend war Tony Lewis an der Reihe, und obwohl er sich meistens nur mit seiner Gittare begleitete, war die Tanzfläche immer gut besetzt. Selbst er wunderte sich darüber, wie wir immer wieder einen passenden Tanz zu seiner abwechslungsreichen Musik fanden. In den Setpausen spielten wir Musik ab Computer, so dass die Tänzer kaum zum Sitzen kamen.

Es war bereits Dienstag und während die Band auf einen Schnorcheltrip ging, machte ich meinen ersten Tauchtag. Bei bis zu 30m Tiefe bewunderte ich erneut die Schönheit dieses Meeres. An diesem Abend war Dance Night und Bruno und ich waren die meiste Zeit für die Musik zuständig. Wir spielten Line Dance Musik und erfüllten viele Tanzwünsche. So hatte jeder Tag sein Highlight.

Am Mittwoch spielten nach dem Tanzkurs wieder die Ratten und am Tag darauf war Tony Lewis wieder an der Reihe. Arthur Furrer hatte an diesem Abend einen Apéro organisiert und zwar speziell für Tony und seine bezaubernde Frau Jill, die zwei Wochen zuvor geheiratet hatten. Während die Gäste auf das Glück der Beiden anstiessen, stand plötzlich Daniel auf der Bühne und machte via Mikrophon seiner Daniela einen Heiratsantrag, welchen Sie auch annahm.

Die Woche verging im Fluge und bereits war der letzte Abend in Sharm. Nach dem Tanzkurs, an welchem wir die wichtigsten Tänze noch einmal repetierten, fand ein gemeinsames Nachtessen mit Buffet an der Beachbar statt. Die Desert Rats spielten ein letztes Mal, die Tänzer gaben noch einmal alles auf der Tanzfläche und zum grossen Finale spielte und sang Tony mit den Ratten und selbst Renato, der Mischer der Desert Rats, übernahm das Mikrophon. Zusammen mit den Tänzern ergab es ein geniales und einmaliges Finale.

Eine super Ferienwoche ging zu Ende und die meisten waren begeistert von dieser Kombination mit Strand, Meer, Countrymusic und Line Dance. So möchten auch die meisten nächstes Jahr wieder mit uns mitkommen und wir hoffen noch viele mehr.

Marcel Rohrer

yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost