yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost

cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale

2. Platz an der Deutschen Meisterschaft "Little Crazy Team"

2. Platz an der Deutschen Meisterschaft "Little Crazy Team"

 

 

 

An die Deutschen Meisterschaften und wieder zurück

Am Freitag den 10 Juni diesen Jahres, machten sich 13 Gefährten auf den Weg nach Klein – Ostheim in Deutschland, um an den Deutschen Meisterschaften die nächste Qualifikationshürden zu meistern.

Mit einem Kleinbus und einem coolen Pick Up mit je einem Wohnwagenanhänger, traten wir frühmorgens die Reise an. Die Stimmung stieg stetig an und schliesslich erreichten wir den Zielort ohne grössere Schwierigkeiten.

Nach einer gelungenen Registration und einem kurzen Überblick, bereiteten sich die ersten Teilnehmer aufs Warm up und die darauf folgenden Wettkämpfe vor, während ein Teil in der nahe gelegenen Eisdiele eine Pause einlegte. Es wurden „Toast“ und „Spaghetti – Glace“ konsumiert und nebenher machte der Bailey's die Runde (Zur Kostprobe!), danach waren einige relativ konfus ;-)

Am späteren Nachmittag starteten die Vorrunden in der Kategorie Youth Newcomer, in der sich Samantha mit allen Tänzen ausser dem Lilt behaupten konnte und somit ins Final kam. Sie war über dieses Ergebnis jedoch ziemlich entsetzet, da sie dadurch nicht am West Coast Swing Workshop mitmachen konnte.

Am Abend trafen dann noch Simone und ihre Mutter ein, genau rechtzeitig zu den Pro Ams. Nach den Wettkämpfen kehrten wir nach und nach zu den Wohnwagen zurück, wo wir den Tag mit einer Grill Party abschlossen. Mit einer ausgelassener Stimmung sassen mir gemütlich beisammen und besangen nach Mitternacht Michèle’s 14. Geburtstag. Danach legten wir uns zur Ruhe und diejenigen ohne Wohnwagen, machten es sich in der Turnhalle bequem.

Am Samstagmorgen machten wir uns über das „üppige“ Morgenbuffet her, währenddessen unsere Teilnehmerinnen sicht bereits für die nächsten Wettbewerbe aufwärmten. Zwischen den Workshops und den Competitionen, gönnte man sich immer wieder mal eine Pause und ein Eis.

Am Abend fanden wir uns zur fuminalen Show, wieder in denen die Superstars zeigten was sie können. Die Shows der zum Teil anderen Art wurden mit heftigem Applaus und bei Giovanni, dem 17 Jährigen Rising Star sogar mit Standing Overtionen bedankt.

Danach ging es mit Open Dancing weiter, dass zwar mehr einer Disco erinnerte, dennoch von einer super Stimmung strotzte. Wir nutzten auch die Gelegenheit, um Michèle’s Geburtstag mit der ganzen Halle zu feiern. Abschliessend wurde wieder Gegrillt was das Zeug hielt und getanzt bis man uns rausschmiss!

Am Sonntag wurde das Frühstück ans Bett geliefert. Die Stimmung war entspannt und locker. Der Tag wurde mit shopen, Worshops und „fähnen“ bekannter Superstars durchgebracht. Erstaunlich pünktlich begannen die Preisverleihungen, an denen die Schweiz sehr gut abschnitt.

 Mehr Fotos

Team Little Crazy Rising Moon

Open Line 

2nd Place

Team Metaphoria

Small Group

2nd Place

Team Metaphoria

Large Group

1st Place

Samantha Concadoro

Youth Newcomer

1st Place over all

Svenja Brotzer

Primary Newcomer

1st Place over all

Nicole Kundert

Teen Newcomer 

2nd Place

 

 

 

Pro Am

Night Club

Two Step

Samantha Concadoro

Gold 1st Place

Gold 1st Place

Mirielle Lafos

Gold 1st Place

Gold 2nd Place

Simone Lafos

Gold 2nd Place

Gold 2nd Place

Monika Kurzbein

Gold 1st Place

Gold 1st Place

Nicole Kundert

Gold 2nd Place

Gold 1st Place

Mit einer lustigen Heimfahrt beendeten wir eine erfolgreiche Deutsche Meisterschaft und blicken nun auf die Schweizer Meisterschaft in Regensdorf.

Stefan Ruckstuhl

 

 

 

yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost