yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost

cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale

6. Platz für Little Crazy Team an der WM in Schweden 2. Platz overall für Svenja Brotzer (Kategorie Newcomer Primery Female), zudem viele weitere Medallien für unsere Tänzer.

6. Platz für Little Crazy Team an der WM in Schweden 2. Platz overall für Svenja Brotzer (Kategorie Newcomer Primery Female), zudem viele weitere Medallien für unsere Tänzer.

om 28. 12. 05 bis 6. 1. 06, fand in Upplands Väsby, Schweden, die 14. Weltmeisterschaft in Country & Western Dance statt. Unter den 19 teilnehmenden Ländern aus allen Kontinenten, starteten auch die Tänzer vom Rising Moon in verschiedenen Divisionen.

Am 27. Dezember vergangenen Jahres reiste eine Gruppe des Weinfelder Tanzclubs Rising Moon nach Scandinavien. Zusammen mit Landsleuten aus der Innerschweiz stellten wir uns der Herausforderung.

In der Kategorie Classic Line, mit bis zu 36 Teilnehmern, versuchte man sich, gegen die sehr starke Konkurrenz durch zu setzen. Der Rising Moon durfte schliesslich nach drei spannenden Vorrundenen eine Vize Weltmeisterin in der Kategorie Newcomer Primery Female, Svenja Brotzer aus Bischofszell, sowie Erfolge von Samantha Concadoro aus St. Pelagiberg und Simone Lafos aus Berg TG in Newcomer Youth Female und Novice Open Female mit je zwei Tänzen im Finale für sich verbuchen. Auch Tänzerinnen und Tänzer von anderen Clubs waren sehr erfolgreich. So wurde Vanessa Häni aus Seuzach in der Kategorie Newcomer Open Female Weltmeisterin, Daniel Heller (Hombrechtikon ZH) in Novice Open Male Vize Weltmeister, Jennifer Genner (Schindellegi SZ) Novice Youth Female Bronze und auch Nicole Kundert (Lütisburg, SG) brachte zwei Tänze ins Finale.

Zwischen den Wettkämpfen verbrachten einige die Zeit damit, das verschneite Schweden zu besichtigen, während andere an Workshops teilnahmen, um neues zu lernen.

Die Silvester Party wurde von einem gemeinsamen Nachtessen und einer spektakulären zweistündigen Show umrahmt. Doch schon kurz nach Mitternacht ging man Richtung Nachtruhe, da es um sieben wieder mit den Teams weiterging.

Auch hier hat sich der Aufwand gelohnt. Das Team Little Crazy Rising Moon erreichte den 6. Platz in der Kategorie Open Line, das Swiss Team Metaphoria in Small Troups Junior Silber und in Large Troups Silber, das Couple Dance Ranch Show Team in Teams Partner Silber.

Alles in allem ist die Schweiz stark vertreten und erfolgreich von der Weltmeisterschaft in Schweden zurückgekehrt und der Weg zu einer offiziell anerkannten Tanzsportart ein wenig mehr geebnet.

Wir danken den Sponsoren: Thurgauer Kantonal Bank, ekt Energie Thurgau, Prisma AG, Zwicky, Rest. Bonanza, Bovag Versicherungen.

Ich danke allen Tänzerinnen und Tänzern (Monika Kurzbein; Andreas Schuler, Simone und Mirielle Lafos, Larissa Landert, Michèle und Fabienne Läubli, Samantha Concadoro und Svenja Brotzer vom Team Little Crazy Rising Moon) sowie den unterstützenden Eltern und Freunden.

Tänzerischer Leiter
Stefan Ruckstuhl

yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost