yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost yeezytrainer ua yeezys yeezy nmd ua yeezy yeezy ultra boost

cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale cheapest yeezy tubular doom shoes yeezy 350 for sale yeezy sply 350 yeezy boost 350 for sale

Daniela Ruckstuhl

Daniela Ruckstuhl

Wenn ich so nachdenke, habe ich auch das 20 Jährige Jubiläum…

…ich war nämlich im Jahr 1994 als Aupair in Amerika (Richmond, Virginia).

Eines Tages fragte mich meine Hostmom, ob ich mitkommen wolle an einen Linedance-Kurs.

Ich hatte keine Ahnung was das war, aber Tanzen klang gut. So gingen wir, noch mit einer Nachbarin

zusammen, an einem Dienstag mittag zu diesem Kurs im Buffalo’s. Ich war sofort hin und weg von diesem Tanzstil und ging von da an regelmässig zu den Linedance Kursen und auch an den wöchentlichen Tanzabenden war ich stets dabei. Mit der Zeit konnte ich fast den ganzen Abend mittanzen und hatte somit ein tolles Hobby für mich entdeckt.

Als ich dann wieder zurück in der Schweiz war, dachte ich zuerst dass es hier sowas ja eh nicht gäbe und habe dieses Hobby wieder aufgegeben. Etwa drei Jahre später, es muss etwa im Jahr 1998 gewesen sein, habe ich vom Bonanza erfahren, und dass man da auch Linedance tanzen kann.

Meine Schwester und ich fuhren also eines Abends dorthin und ich war so glücklich endlich wieder tanzen zu können. Sogar die Tänze kannte ich zum Teil noch! Damals hatten Marcel und Matze noch

Tanzkurse dort gegeben. Dort haben wir dann auch vom Risingmoon Club erfahren und für mich war klar, dass ich auch in den Club gehen wollte. Von da an war ich regelmässig im Club und im Bonanza am Tanzen. Schon bald konnte ich dann auch in der Showgroup und an den Meisterschaften im Team

teilnehmen. Es war eine wunderschöne und erlebnisreiche Zeit.

Im Bonanza habe ich auch meinen Mann (Daniel) kennengelernt. Es hat aber ein paar Jahre gedauert, bis wir schlussendlich ein Paar wurden. Wir haben uns dann während der Risingmoon-Woche in Ägypten (2003) verlobt und im Oktober 2004 wurde im Western-Style geheiratet.

Als wir dann Eltern wurden, habe ich eine tänzerische Pause eingelegt und war nur noch Passivmitglied.

Seit 2012 bin ich nun wieder aktiv dabei, wenn auch nicht mehr so intensiv wie früher.

Aber es macht immer noch grossen Spass und die Leute sind einfach toll!

Ich freue mich auf viele weitere schöne Tanzabende.

 

Keep on dancing!

Daniela

17.02.2014

yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost yeezy-boost-350-for-sale adidas-yeezy buy-yeezy-boost ua-yeezy yeezy-ultra-boost